Goldene Herbstzeit: Erntezeit im Oberpfälzer Freilandmuseum

Wie das Leben früher war - dies zu vermitteln, hat sich das Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen zur Aufgabe gemacht. Saisonale Feste und Aktionen stellen den Bezug zur Geschichte der Gegend her. Am 17. September heißt es zum Beispiel "Auf geht´s zum Erdäpflgrobn".

Der aus dem 12. Jahrhundert stammende Edelmannshof mit der dazugehörigen Kirche und Karner gehört zu den wichtigsten Zeugnissen bäuerlicher Architektur in der Oberpfalz und ist das Herzstück des Freilandmuseums. Doch auch saisonale Aktionen und Feste stellen auf kurzweilige Weise den Bezug zur Geschichte der Region her.

Saisonale Feste im Freilandmuseum Neusath-Perschen

"Auf geht´s zum Erdäpflgrobn“ heißt es am 17. September. Das ist, wie die Kartoffelernte im Oberpfälzer Dialekt genannt wird, eine vielseitige Angelegenheit. Im Mittelpunkt stehen die Feldarbeit, die Ernte und die Verarbeitung. Eine Sonderführung zu diesem Thema bringt den Besuchern viel Wissenswertes über die Kartoffel näher. Kinderaktionen, ein Backofenfest oder die Besichtigung der Dachstühle des Museums mit Informationen zur regionalen Architektur der Bauernhäuser runden den Nachmittag ab.

Ein Highlight ist das traditionelle Abfischen der Mühlenteiche am 8. Oktober ab 13 Uhr. Nach einer Einweisung dürfen Besucher gerne mithelfen. Schleien und Karpfen werden sortiert, gewogen, gezählt und kommen in einen Überwinterungsweiher. Zudem wird die große Kunst des Fischfiletierens gezeigt. Natürlich kommt auch der Genuss mit Oberpfälzer Schmankerl wie gebackenem Karpfen und gebratenen Forellen nicht zu kurz.

Weitere Infos:

www.freilandmuseum.org

Ostbayern empfehlen