Vermittlungsbedingungen der Online Buchung Service GmbH

Für den Kauf von RIT Bahnfahrkarten.

InterCity auf der Donaubrücke bei Regensburg
InterCity auf der Donaubrücke bei Regensburg - © DB AG, Wolfgang Klee

Für den Kauf von RIT Bahnfahrkarten.

Sehr geehrter Gast,

wir bitten Sie um Ihre Aufmerksamkeit der nachstehenden Vermittlungsbedingungen. Sie regeln die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und der OnlineBuchungService GmbH (nachfolgend OBS genannt). Diese Vermittlungsbedingungen gelten ausschließlich für die Vermittlung fremder Leistungen (z.B. RIT Bahnfahrkarten).

1. Gegenstand der Vermittlung von RIT Bahnfahrkarten

Die OBS vermittelt RIT (Rail Inclusive Tours) Bahnfahrkarten. Die OBS erbringt mit dieser Tätigkeit keine eigenen Leistungen, sie vermittelt diese vielmehr im Namen und für Rechnung dritter Unternehmen, nachfolgend Leistungsträger genannt. Der Vertrag über die gebuchte Leistung kommt somit ausschließlich zwischen dem Kunden und dem Leistungsträger zustande. Die OBS und dem Kunden verbindet lediglich ein Vermittlungsvertrag. Der Umfang der vermittelten Leistung ergibt sich aus der Buchungsbestätigung. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistung verändern, bedürfen der Bestätigung.

2. Buchung und Vertragsschluss

2.1. Mit Ihrer Buchung bei der OBS bieten Sie dem Leistungsträger den Abschluss eines   Vermittlungsvertrages unter Einbeziehung dieser Vermittlungsbedingungen verbindlich an.

2.2. Die Buchung kann elektronisch über das Internet, per Post, per Fax oder per Telefon vorgenommen werden.

2.3. Der in Ziffer 2.1 genannte Vertrag kommt mit der Annahme durch die OBS in Regensburg zustande. Sie werden unverzüglich nach Vertragsschluss durch Übersendung einer Buchungsbestätigung informiert. Über die Annahme bedarf es keiner bestimmten Form.  Bei einer elektronischen Buchung über das Internet erfolgt die Information durch eine Buchungsbestätigung, die sich der Kunde nach Abschluss der  Buchung ausdrucken kann.

2.4 Die der OBS zur Verfügung gestellten Daten werden gemäß den gesetzlichen Vorschriften geschützt.

2.5  Die Buchung ist nur bis 14 Werktage vor Anreise möglich.  

3. Zahlung und Abwicklung

3.1 Die Zahlung ist nur per Banküberweisung möglich. Nach Buchung erhalten Sie eine Rechnung mit den gebuchten Leistungen. Die Zahlung erfolgt sofort nach Eingang der Rechnung. 

4. Versand und Abwicklung

4.1 Die gebuchten RIT Fahrscheine werden in der Regel sofort nach Zahlungseingang per Post zugesandt.

5. Rücktritt / Stornierung

5.1 Der Kunde kann jederzeit unter bestimmten Voraussetzungen die RIT Tickets stornieren. Der Rücktritt soll unter Angabe der Kundendaten erklärt werden. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei der OBS. Wir empfehlen Ihnen, den Rücktritt schriftlich zu erklären.

5.2 Der Kunde muss bereits erhaltene und unbenutzte Fahrkarten bis spätestens einen Tag vor dem 1. Geltungstag der Fahrkarte an den Veranstalter DB RegioNetz Verkehrs GmbH zurückgeben. Original der Fahrkarte muss dem Veranstalter zu diesem Zeitpunkt vorliegen. Keine Rücknahme ab 1. Geltungstag der Fahrkarte möglich. Das Risiko bei Verlust zurückgeschickter Fahrkarten liegt beim Kunden.

5.3 Im Falle einer Stornierung durch den Kunden stehen der OBS Ersatz für  Aufwendungen zu, die durch Forderungen des Leistungsträgers der OBS entstehen. Die Kosten für eine Stornierung betragen 19,00 Euro pro gebuchter RIT-Fahrkarte. Gebuchte Platzreservierungen und gebuchter Gepäckservice können nicht erstattet werden.

5.4 Der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung wird dringend empfohlen.

6. Gewährleistung / Haftung

6.1 Die OBS ist nicht Reiseveranstalter sondern lediglich Vermittler und steht nicht für die ordnungsgemäße Durchführung der vermittelten Fremdleistungen, sondern lediglich für die ordnungsgemäße Vermittlung der vorgenannten Fremdleistungen ein. Die OBS  haftet nicht für die Nicht- oder Schlechtleistung des vermittelten Vertrages.

6.2 Die Haftung der OBS beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Die Haftung bei einfacher Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt nicht für Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

6.3 Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Leistungen sind unverzüglich und ausschließlich an den Veranstalter zu richten.

7. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Vermittlungsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch die gesetzliche Regelung zu ersetzen.

8. Rechtswahl und Gerichtsstand

8.1 Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und der OBS findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Entsprechendes gilt für das sonstige Rechtsverhältnis.

8.2 Der Kunde kann die OBS nur an deren Sitz verklagen.

8.3 Für Klagen der OBS gegen den Kunden ist der Wohnsitz des Kunden maßgebend.
Für Klagen gegen Kunden die Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts oder Personen sind, die Ihren Wohn-/Geschäftssitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben, wird als Gerichtsstand der Sitz der OBS vereinbart. Das Gleiche gilt, wenn der Wohn-/Geschäftssitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

OnlineBuchungService GmbH
Im Gewerbepark D 33
93059 Regensburg
Tel. 0941 46374849
info@obsg.de
www.online-buchung-service.de

Ostbayern empfehlen