Facts and Figures

Basisinformationen rund um Ostbayern - Zahlen, Fakten, Sehenswürdigkeiten

Geographische Daten

Die Ferienregion Ostbayern verfügt über eine Gesamtfläche von 20.021 km², in der rund 2,3 Millionen Menschen leben. Ostbayern umfasst die beiden Regierungsbezirke Oberpfalz und Niederbayern. Charakteristisch für die Region ist der hohe Waldanteil von rund einem Drittel der Gesamtfläche.

Ostbayern grenzt im Nordosten an die Tschechische Republik und im Südosten an Oberösterreich. Das sich an der Grenze entlangziehende mächtige Bayerisch-Böhmische Waldgebirge wird auch als das "Grüne Dach Europas" bezeichnet. Im Westen bzw. Süden erstreckt sich Ostbayern bis nach Franken beziehungsweise Oberbayern.

Anreise und Reiseplanung

Ostbayern ist durch seine guten Verkehrsverbindungen schnell und bequem erreichbar. Es liegt an den Autobahnen A 3 Nürnberg - Passau, A 6 Nürnberg - Prag, A 9 München - Nürnberg, A 92 München - Deggendorf und A 93 Hof - Regensburg - München. Von den Städten gibt es gute Direktverbindungen zu den nahe gelegenen Flughäfen München und Nürnberg. Im Einzugsgebiet liegen außerdem die Flughäfen Linz und Prag, sowie die regionalen Flughäfen Straubing, Eggenfelden, Vilshofen und Hof. Routenplaner 

Ferner ist Ostbayern gut in das Bahnnetz integriert und durch IC, EC, ICE und z. B. Inter-Regio-Verbindungen bestens erreichbar. Regionalbusse ermöglichen vielfältige Fahrten in die Region. Fahrplanauskunft der BEG

Neu sind die Fahrscheine -Rail Inklusive Tours- (RIT) der Deutschen Bahn AG. Sie werden über die Vermieter gebucht, sind extrem vergünstigt, auch für IC, EC und ICE gültig, Kinder bis 14 Jahre fahren in Begleitung der Eltern und Großeltern kostenlos und die Fahrscheine werden zugeschickt. Günstig anreisen mit dem RIT-Ticket der Bahn!

Statistische Daten

Im Jahr 2016 verzeichnete der Tourismusverband Ostbayern 5 129 668 Gästeankünfte. Dies bedeutet im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs von 4,4 Prozent. Damit kamen so viel Gäste wie nie zuvor nach Ostbayern, um hier ihren Urlaub zu verbringen.
In den gewerblichen Beherbergungsstätten wurden von Januar bis Dezember 2016 17 047 399 Übernachtungen verzeichnet, ein Plus von 2,7 Prozent zu 2015. Die durchschnittliche Verweildauer lag bei 3,3 Tagen.

Die touristische Struktur

Ostbayern unterteilt sich in vier Landschaftsgebiete: Den Bayerischen Wald, den Oberpfälzer Wald, den Bayerischen Jura und das Bayerische Golf- und Thermenland.

Innerhalb der Landschaftsgebiete liegen die Städte in Ostbayern, Amberg, Deggendorf, Dingolfing, Landshut, Neumarkt, Passau, Regensburg, Straubing und Weiden.

Im Bayerischen Golf- und Thermenland liegen die Kur- und Thermalbäder Bad Abbach, Bad Birnbach, Bad Füssing, Bad Gögging und Bad Griesbach. Bad Füssing ist Europas übernachtungsstärkstes Heilbad mit nahezu 2,5 Mio. Übernachtungen.

Die Besonderheiten auf einen Blick

Größtes mitteleuropäisches Waldgebirge, Glashandwerk im Bayerischen Wald, Tropfsteinhöhlen und Kalkriffe im Bayerischen Jura, Vulkankegel und 4.000-Seen-Landschaft im Oberpfälzer Wald, Porzellanherstellung, Naturbadeseen, Schifffahrt auf der Donau und dem Main-Donau-Kanal im Altmühltal, Hopfenanbaugebiet Hallertau, Bayerisches Golf- und Thermenland, Wellnesskompetenz, historische Bierkultur, Geschichte, die vor allem in den Städten erlebbar ist, barocke, sakrale Baukunst, usw.

Ostbayern im Internet

Ostbayern ist Vorreiter in Sachen Online-Vermarktung und die einzige Urlaubsregion in Bayern und weit darüber hinaus, die mit MeinUrlaub.tv bereits mit bewegten Bildern online für die Region wirbt. Zudem können sich die Gäste direkt in einer Gastgeberdatenbank oder einer Veranstaltungsdatenbank Informationen auswählen. Mit Apps via Smartphones oder IPad kann man sich durch alle Regionen Ostbayerns navigieren und GPS-Daten für Wanderrouten auf sein Handy laden.

Um die Kompetenz im Bereich Internet zu erhöhen, laufen derzeit E-Fitnesskurse, mit denen Gastgeber wie auch Touristiker für die neuen Vermarktungswege im Internet geschult und sensibilisiert werden. Über alle Portale hinweg kann ein Großteil der Gastgeber direkt online gebucht werden. Der Tourismusverband Ostbayern arbeitet hier mit dem System TOMAS.

Internet-TV: 
Ostbayern ist eine der ersten Ferienregionen Deutschlands, die ein eigenes Internet-TV-Programm eingerichtet hat. Mit wenigen Klicks im Internet kann man Landschaften, Hotels, Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Ostbayern entdecken. Das neue Internetportal des Tourismusverbandes Ostbayern www.meinurlaub.tv weckt in Dreiminuten-Filmen die Lust auf Urlaub in der Ferienregion. 

Ferienstraßen in Ostbayern

Eine rein ostbayerische Ferienstraße ist die "Glasstraße", die von Neustadt an der Waldnaab nach Passau führt. Durch Ostbayern führen ferner die Straße der Kaiser und Könige, die Goldene Straße, die Bayerische Eisenstraße, die Deutsche Hopfenstraße und die Porzellanstraße.

Die Glasstraße
Die Goldene Straße
Die Porzellanstraße
Die Straße der Kaiser und Könige

Press release in english »

Ostbayern empfehlen