Tourismusverband Ostbayern erhält Best Practice Award der Deutschen Tourismusindustrie

7.3.2018 - Das digitale Onlinebuchungssystem der Bayern Reisen & Service GmbH, ein Unternehmen des Tourismusverbandes Ostbayern e.V., wird durch den Travel Industry Club mit dem Best Practice Award ausgezeichnet.

Große Freude bei der Verleihung des Best Practice Awards des Travel Industry Clubs auf der ITB in Berlin. Von links: Dr. Braun, Vorstand Tourismusverband Ostbayern e.V., Magdalena Lexa, stv. Geschäftsführerin Bayern Reisen & Service GmbH, und Michael Becher, Gründer und CEO von Bewotec, dem diesjährigen Sponsor des Awards.
Große Freude bei der Verleihung des Best Practice Awards des Travel Industry Clubs auf der ITB in Berlin. Von links: Dr. Braun, Vorstand Tourismusverband Ostbayern e.V., Magdalena Lexa, stv. Geschäftsführerin Bayern Reisen & Service GmbH, und Michael Becher, Gründer und CEO von Bewotec, dem diesjährigen Sponsor des Awards. - © offenblen.de / Devaki Knowles

(uew). Die digitale Vertriebslösung der Bayern Reisen & Service GmbH erhielt anlässlich der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB) erneut eine renommierte Auszeichnung. Sie wurde mit dem Best-Practice-Award (3. Platz) des Travel Industry Clubs ausgezeichnet. Der Travel Industry Club ist der einzige Wirtschaftsclub Deutschlands, in dem die Entscheider und führenden Köpfe sämtlicher Segmente der Reisebranche, also Airliner, Hoteliers, Touristiker und Medienvertreter, organisiert sind. Erst kürzlich erhielt der Tourismusverband für seine Unternehmungen in Sachen Onlinevertrieb den Deutschen Tourismuspreis und den ADAC Tourismuspreis Bayern. „Die Jury honoriert den Einsatz für den sehr fragmentierten Markt der Klein- und Kleinstvermieter, sich in den immer wichtiger werdenden Online-Vertriebskanälen mit Hilfe neuer Technologien zu platzieren. Das Gesamtpaket aus Idee, einem überzeugenden Full-Service-Konzept mit einer sehr serviceorientierten Umsetzung, dem mit über 2.000 Betrieben erreichten beachtlichen Markterfolg sowie die Einreichung und die Präsentation des Konzepts vor Ort haben überzeugt“, würdigte Dirk Bremer, Präsident des Travel Industry Clubs.
 
Erfolgreiche Entwicklung
Monatlich werden an die teilnehmenden Betriebe rund 7000 Buchungen mit einem Umsatz von rund zwei Mio. Euro vermittelt. „Wir stützen mit unserem System vor allem kleinere Gastgeber und nehmen sie für ein erfolgreiches digitales Marketing vollumfänglich an die Hand“, erklärt Geschäftsführer Dr. Michael Braun. Die Bayern Reisen und Service GmbH ist Vermittler zwischen Vermietern, dem öffentlichen Tourismus und der Tourismusindustrie. Sie ist einziger Vertragspartner für die Gastgeber. So profitieren teilnehmende Betriebe sowohl vom Einsatz einer bewährten technischen Lösung, die zur Verfügung gestellt wird, als auch von der Präsenz in marktführenden überregionalen Buchungsportalen sowie auf den lokalen und regionalen Internetseiten. Zudem besteht ein Angebot der Onlinebuchung für die betriebseigene Internetseite.
 
Reichweitenstark und zukunftsorientiert
Durch ein reichweitenstarkes sogenanntes Channelmanagement wird ein hoher Buchungsdruck und damit Erfolg für die Vermieter erzeugt. „Unser Ziel ist es, dass bis Ende 2018 fünfzig Prozent unserer Unterkunftsbetriebe online buchbar sind. Gleichzeitig wollen wir weitere Vertriebspartner anschließen, so dass wir nach Buchungsvolumen 90 Prozent der professionellen Plattformen anbieten und betreiben können. Um das Onlinebuchungssystem nachhaltig aufzustellen, konzeptionieren wir das System auf Anfrage auch für andere bayerische Destinationen und Unterkunftsbetriebe“, erläutert Dr. Michael Braun die Zukunftspläne.
 
www.onlinebuchung-ostbayern.de

Ostbayern empfehlen