Großer Besucherzuspruch für die Urlaubsregionen Ostbayerns auf der Messe f.re.e München

22.2.2019 - Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert besucht die Ostbayern-Stände

Bild v.l.n.r. Veronika Perschl, stv. Vorständin Tourismusverband Ostbayern e.V., Roland Weigert, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Barbara Radomski, Geschäftsführerin Bayern Tourismus Marketing GmbH
Bild v.l.n.r. Veronika Perschl, stv. Vorständin Tourismusverband Ostbayern e.V., Roland Weigert, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Barbara Radomski, Geschäftsführerin Bayern Tourismus Marketing GmbH - © Tourismusverband Ostbayern e.V./Foto: Ulrike Eberl-Walter

Roland Weigert, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, besuchte den Messeauftritt des Tourismusverbandes Ostbayern und seiner Partner auf der f.re.e München. Barbara Radomski, Geschäftsführerin der Bayern Tourismus Marketing, und Veronika Perschl, stellvertretende Vorständin des Tourismusverbandes Ostbayern, nahmen in Empfang.

„Mit 22 Messecountern, dem Stand der Premiumpartner des Bayerischen Waldes und einem eigenen Messestand in der Radhalle ist München unser größter Messeauftritt“, berichtet Veronika Perschl direkt von der f.re.e. Die Freizeit- und Reisemesse erweiterte in diesem Jahr erstmals auf 88.000 Quadratmeter in acht Hallen. 1300 Aussteller aus knapp 70 Ländern sind gekommen. Das Partnerland Tschechien präsentiert bei seinem Messeauftritt auch den grenzüberschreitenden Fernwanderweg Goldsteig mit der neuen Trasse durch die Pilsner Region und Südböhmen sowie dem grenzüberschreitenden Wegenetz, das sich über den Oberpfälzer Wald und Bayerischen Wald erstreckt.

Noch bis Sonntag läuft große Reise- und Freizeitmesse Bayerns auf dem Messegelände, Messestadt Ost, in München.

Pressefotos können in der Bilddatenbank/Aktuelles heruntergeladen werden.

Ostbayern empfehlen