Angel-Erlebnisse - Furth im Wald & Hohenbogenwinkel

In dieser reizvollen Region findet jeder Angler sein Wunschgewässer, sei es im ca. 88 ha (bei Normalstand) großen Drachensee oder im Fluss Chamb. Der Fischereiverein Furth im Wald e.V. betreut diese Gewässer und sorgt für den Erhalt eines artenreichen und gesunden Fischbestandes.

Beschreibung

Drachensee und Chamb

Infos: Angeln im Drachensee und Fluss Chamb

Preise: Drachensee: Tageskarte 12,- €
Fluss Chamb: Tageskarte 12,- €

Fischerei-Gewässer

  • "Pitzer Wasser" - nordöstlich von Furth im Wald: Es beginnt 460 m unterhalb der Staumauer des Drachensees und endete oberhalb des Freibades/Campingplatzes an der Stadtgrenze von Furth im Wald. Dieser Flussabschnitt ist auf seiner Gesamtlänge von gut 2,1 km naturbelassen und gilt als ein hervorragendes Forellengewässer, im oberen Teil tummeln sich Karpfen und Hechte.
    Dominierende Fischarten: Forellen, Barben, Hechte, Zander, Karpfen, Schleien, Nasen.
  • "Further Wasser" - direkt bei Furth im Wald: Dieser Abschnitt durchschneidet das Stadtgebiet von Furth im Wald und beginnt einige hundert Meter flussabwärts des Freibades beim sogenannten "Perlinger Wehr". Er endet nach etwa 2 km kurz vor der Wutzmühle, gut 150 m oberhalb des Fußballplatzes.
    Begradigte Bereiche, Altwasserarme, ein Wehr mit Staubereich und naturbelassene Abschnitte wechseln sich ab, entsprechend vielfällig sind die hier vorkommenden Fischarten und die Möglichkeiten zum Angeln.
  • "Joko Wasser" - südlich von Furth im Wald: kurz vor dem Fussballplatz an der Wutzmühle, beginnt dieser geruhsame Flussabschnitt, den eine großen Lohe (Neue Lohe), ein Altwasserbereich und eine Anstaufläche kennzeichnen. Dieser ca. 2,7 km lange Flussabschnitt endet vor der Wöhrmühle, die kurz vor dem Ort Arnschwang liegt. Etwa in der Mitte des Abschnittes überquert die Bundesstraße 20 auf einer 275 m langen Brücke den Fluss.
  • "Ochsenmeier Wasser" bei Arnschwang: am südlichen Ortsrand von Arnschwang, etwas 200 m oberhalb der Brücke nach Nößwartling, beginnt im Chamb und im Zufluss von der Eichmühle, dieser teils begradigte Fischereiabschnitt. Er endet nach knapp 2 km bei Nößwartling, kurz vor der LBV-Zentrum "Mensch und Natur".
  • "Weidinger Wasser": unterhalb der LBV-Station bei Nößwartling beginnend, erstreck sich dieser Abschnitt auf einer Länge von rund 6,6 km bis zur Brücke, die Kothmaißling mit Niederrunding verbindet. Dieser Abschnitt ist größtenteils begradigt. Für Angler besonders interessant ist der Bereich unterhalb der Mühle bei Neumühlen mit seinem großen Kessel.

Hinweise:

  • Beginn und Ende der jeweiligen Abschnitte sind mit Hinweistafeln gekennzeichnet. Die Verkaufsstellen und die Preise für die Tages- oder Wochenerlaubnisscheine sind unter der Homepage des Fischereivereins einzusehen.
  • Jahreserlaubnisscheine sind sowohl für den Drachensee als auch für den Chamb nur direkt über den Further Fischereiverein gemäß dessen Vorgaben zu beziehen.
  • Näheres siehe: www.fischereiverein-furth-im-wald.de

Erlaubnisscheine

  • Verkaufsstellen:
    - Tourist Info Furth im Wald, Schlossplatz 1
    - Tourist Info Eschlkam, Waldschmidtplatz 2
    - Sportgeschäft Schromm, Furth im Wald, Pfarrstr. 9
    - Opel-Mühlbauer, Furth im Wald, Grabitzer Str. 6
    - Gasthof "Zum Bay", Furth im Wald, Bayplatz 5
  • Tages-Erlaubnisscheine: können in der Zeit vom 1. April bis einschließlich 30. November ausgegeben werden. Das Angeln auf Hecht und Zander ist aber nur bis einschließlich 1. Oktober erlaubt.

Angler benötigen, "einen in Bayern gültigen Fischereischein", der bei der Ausgabestelle vorzuzeigen ist.

Karte & Anreise

Angel-Erlebnisse - Furth im Wald & Hohenbogenwinkel

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Ostbayern empfehlen