Römerpark Sorviodurum

Die Römer in Straubing!

Im Straubinger Römerpark Sorviodurum zeugen Ausgrabungen, Schautafeln und Abgüsse römischer Steindenkmäler von der Bedeutung, die der "Kastellort Sorviodurum" - so der römische Name von Straubing - einst als Militärplatz am Limes hatte.

Römermasken im Gäubodenmuseum
Römermasken im Gäubodenmuseum - © Amt für Tourismus Straubing

Beschreibung

Mitten im Stadtgebiet

  • Das 3,5 Hektar große Kastell gehört zu den wenigen Anlagen, die inmitten eines Stadtgebietes noch fast vollständig erhalten sind. Außerdem gehören große Teile des südlich anschließenden Lagerdorfes zum Römerpark.
  • Bisher sind auf dem Gelände ein großes, repräsentatives Steingebäude sowie nördlich davon weitere größere Gebäude bekannt. Sie sollen nach und nach für Besucher sichtbar gemacht werden.
  • Eingang in den Park: Ein phantasievoll gestalteter Kinderspielplatz mit einem römischen Kastelltor aus Holz.
  • Von einem Aussichts- und Spielturm aus erhält man eine Vorstellung von der Größe und Struktur des ehemaligen Kastells.
  • Zugang und Parkmöglichkeit: über die Schlesische Straße in Straubing.

Tagsüber frei zugänglich!

Eintritt frei!

Karte & Anreise

Römerpark Sorviodurum

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Ostbayern empfehlen