LEADER-Kooperationsprojekt Radrunde Bayerisches Thermenland

Der Tourismusverband Ostbayern e.V. widmet sich in den kommenden Jahren verstärkt dem Thema Radfahren.

Ziel ist es, in den vier Destinationen Bayerischer Jura, Oberpfälzer Wald, Bayerisches Golf- und Thermenland und Bayerischer Wald das radtouristische Angebot zu stärken.

Im Bayerischen Golf- und Thermenland wird eine regionsumspannende Radrunde mit mehreren Querverbindungen und sechs erlebnisinszenierten Radtouren geschaffen, insgesamt 900 km Wegstrecke.

Die inszenierten Radtouren in den verschiedenen Teilregionen binden relevante Sehenswürdigkeiten mit ein. Die Radrunde richtet sich sowohl an Streckenradler, als auch an Sternradler (Tages- und Kurzausflügler) vom Urlaubs- bzw. Wohnort aus.

Alle angedachten Strecken verlaufen auf bereits bestehenden Radwegen. Diese sollen weiter aufgewertet werden, das heißt in erster Linie nach FGSV-Standard (Anmerkung: FGSV= Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen) einheitlich und flächendeckend beschildert werden.

Es handelt sich um ein LEADER-Kooperationsprojekt unter Mitwirkung des Tourismusverbands Ostbayern e.V. und der Landkreise Kelheim, Landshut, Passau, Straubing-Bogen, Rottal-Inn, Regensburg, Mühldorf am Inn, Dingolfing-Landau und Deggendorf.

Weitere Informationen und das Konzept zum Kooperationsprojekt Radrunde Bayerisches Thermenland erhalten Sie beim Tourismusverband Ostbayern e.V.: info@ostbayern-tourismus.de

Ostbayern empfehlen