Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg e.V.

"Amtsschimmel raus, Pegasus rein" - unter diesem Motto öffnete das Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg 1977 im ehemaligen Amtsgericht seine Pforten. Seitdem vereint die von Walter Höllerer gegründete Institution die Aufgaben eines Archivs mit denen eines vielseitigen Literaturhauses.

Beschreibung

Walter Höllerer (1922 – 2003), gebürtiger Sulzbacher, Autor, Mitglied der Gruppe 47, Herausgeber, Literaturkritiker und -wissenschaftler, übergab damals seine Sammlungen der Heimatstadt und nach dessen Tod wurde ebenfalls sein Nachlass an das Haus übergeben.

Das Archiv und die ständige Ausstellung eröffnen beispielsweise einen Blick auf die Literatur von Ingeborg Bachmann, Heinrich Böll oder Günter Grass, z.B. das Typoskript zu dessen Roman „Die Blechtrommel“.

Als zentraler literarischer Veranstaltungsort für die Region Ostbayern bringt das Literaturarchiv seit über 30 Jahren Autoren und Leser zusammen. Seit März 2010 führt das Haus offiziell den Namenszusatz "Literaturhaus Oberpfalz".

Eintritt
Erwachsene3,00 EUR
Ermäßigter Eintritt2,00 EUR
Führungen:
Für Gruppen mit max. 30 Personen30,00 EUR
Führungen nach rechtzeitiger Vereinbarung auch am Wochenende!

Karte & Anreise

Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg e.V.

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Ostbayern empfehlen