...auf der Vils

Ab Hahnbach ist die Vils bis Kallmünz mit dem Kanu befahrbar. Diese Strecke entspricht etwa 55 Kilometern und lässt sich in ca. 6 Etappen einteilen.

Sechs Etappen auf der Vils

Von Hahnbach bis nach Traßlberg treibt das Kanu durch das Hahnbacher Becken. Zwischen Kötzersricht und Laubmühle sind vor allem Biberaktivitäten erkennbar. Etappe zwei führt durch die Stadt Amberg, genauer gesagt, durch das ehemalige Landesgartenschaugelände bis nach Haselmühl. Immer tiefer ins Vilstal eindringend, tut sich schon bald das Kultur-Schloss Theuern auf, für die Endstation ist Wolfsbach geeignet.

Ziel: Kallmünz

Der Fluss schlängelt sich in Etappe vier an Ensdorf und Rieden vorbei bis nach Vilswörth. Von dort aus gelangt man als nächstes in den Markt Schmidmühlen bis nach Emhof. Die letzte Etappe führt von Dietldorf bis Kallmünz, wo schließlich die Vils in die Naab mündet.

Kanuverleihe für die Vils:

  • Umweltstation Kloster Ensdorf, Tel.:  09624 / 92000
  • Willy’s Kanuverleih, Freudenberg, Tel.: 09621 / 9609677
  • Vilszille Hahnbach, Tel.: 09664 / 91340
  • Erlebnismax,  Riegelweg 4, 93164 Laaber, Tel: 09498/902460

 

Ostbayern empfehlen