Glasstraßenpreis 2014

23.05.2014 - Kreative Ideen rund ums Glas gesucht - Bewerbung bis 15. September möglich

Bunte Glaskunst bei JOSKA Bodenmais
Bunte Glaskunst bei JOSKA Bodenmais - © Tourismusverband Ostbayern

Regensburg (tvo). Bis zum 15. September können sich Einzelpersonen, Unternehmen sowie öffentliche und private Institutionen der Glasstraßenregion beim Tourismusverband Ostbayern um den Glasstraßenpreis 2014 bewerben. Die feierliche Verleihung des mit 5 000 Euro dotierten und vom Sparkassenverband Bayern gestifteten Preises findet am Ende des Jahres statt. Zusätzlich erhalten der oder die Gewinner eine Glastrophäe des Glaskünstlers Theo Sellner. Mehr Informationen zur Ausschreibung und den möglichen Themen kann man im Internet nachlesen unter www.die-glasstrasse.de.

Auf 250 Kilometern verbindet die Glasstraße im Oberpfälzer und Bayerischen Wald traditionsreiche Stätten der Glasherstellung und Glaskunst. Die Glasstraße ist eine der schönsten Ferienstraßen Deutschlands und durchzieht die bedeutendste Glasregion Europas. Mit der begehrten Auszeichnung  würdigt der Tourismusverband Ostbayern bereits zum achten Mal Personen und Institutionen aus, die den Bekanntheitsgrad und das Wir-Gefühl der Glasstraße fördern.

Für weitere Anfragen stehen Ihnen Ulrike Eberl-Walter (eberl-walter@ostbayern-tourismus.de) und Monika Mirosavljevic (presse@ostbayern-tourismus.de) zur Verfügung. Bilder zur Glasstraße stehen in der Bilddatenbank des Tourismusverbandes Ostbayern zum kostenlosen Download bereit. 

Ostbayern empfehlen