Pfingstferien 2014

05.06.2014 - Tipps und Termine rund um die Pfingstferien in Ostbayern

Ausgelassene Familienzeit, wie hier bei einem Picknick am Vilstalsee
Ausgelassene Familienzeit, wie hier bei einem Picknick am Vilstalsee - © Tourismusverband Ostbayern

Regensburg (tvo). Mit sagenhaftem Wetter und Temperaturen bis zu 30 Grad kündigen sich ab diesem Wochenende die Pfingstferien an. Die schönsten Bademöglichkeiten und Ausflugsziele stellen die kostenlosen Freizeitkarten des Tourismusverbandes Ostbayern vor, zu bestellen unter www.ostbayern-tourismus.de.

Ein Tipp für Spontane, die schnell Ideen für Ausflüge, Wander- und Radtouren benötigen, sind die Internetportale der ostbayerischen Landschaftsgebiete mit Veranstaltungen, Attraktionen und Touren-Planern:

www.bayerischer-wald.de
www.oberpfaelzerwald.de
www.bayerischerjura.de
www.bayerisches-thermenland.de
www.goldsteig-wandern.de

Und hier die Empfehlungen des Tourismusverbandes Ostbayern:

Familien-Pfingstfest auf der Sommerrodelbahn in St. Englmar von 7. bis 9. Juni
Beim Pfingstfest auf der Sommerrodelbahn in St. Englmar feiern drei Attraktionen Premiere: die Seilrutsche „Flying Bayerwald-Fox“, eine Rutschenanlage vom Erlebnis-Turm und ein Abenteuer-Golfplatz. Ein großes Familienfest vom 7. bis 9 Juni bietet mit Live-Musik, Segway-Touren und weiteren Spaßangeboten ein spannendes Rahmenprogramm. www.sommerrodeln.de

Der Kötztinger Pfingstritt und Pfingstfestwoche ab 7. Juni
Der Kötztinger Pfingstritt blickt auf eine über 600-jährige Tradition, er zählt zu den größten berittenen Bittprozessionen in Europa. Eingebettet in ein neuntägiges Festprogramm, findet der überregional bekannte Brauch heuer am 9. Juni statt. Die Pfingstfestwoche 2014 startet bereits am 7. Juni mit einem Pferdemarkt ab 7.30 Uhr, am Nachmittag öffnet feierlich das Pfingst-Volksfest. Bis 16. Juni finden zahlreiche Veranstaltungen statt wie das Pfingstl-Spiel, Konzerte und Festzüge. www.bad-koetzting.de

Neumarkter Oldtimertreffen am 8. Juni
Pfingsten steht in Neumarkt im Zeichen der Oldtimer. Zum sechsten Mal lädt die Jurastadt am 8. Juni zum Neumarkter Oldtimertreffen ein, zu dem rund 700 Fahrzeuge und mehr als 25.000 Besucher erwartet werden. Das Stadtzentrum mit Marktstraße, Rathausplatz und Residenzplatz wird zur lack- und chromblitzenden Autoschau, ein Biergarten mit Live-Musik am Residenzplatz sorgt für familiäre Atmosphäre. Ab 14 Uhr starten die Oldtimer über die ehemalige Jura-Bergrennstrecke zur Präsentationsrundfahrt, nach der Rückkehr findet ab 15.30 Uhr die Siegerehrung am Rathaus statt. www.neumarkt.de, www.oldtimertreffen-neumarkt.de

Englmari suchen mit dem Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer am 9. Juni
Auf die Legende vom Tod und Auffinden des Seligen Engelmar geht das religiöse Schauspiel des Englmari-Suchens im Luftkur- und Ferienort Sankt Englmar zurück. Es findet seit mehr als 160 Jahren jedes Jahr am Pfingstmontag, heuer am 9. Juni, statt und hat bis heute nichts von seiner Anziehungskraft und Faszination verloren. Für die Englmarer ist es eine große Freude und Ehre, dass der neue Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer seine Teilnahme für dieses Jahr zugesagt hat. www.urlaubsregion-sankt-englmar.de

Führung "Bewegter Drache" in Furth im Wald am 12. Juni
Wer den Further Drachen Tradinno in Aktion erleben möchte, muss nicht bis zum Further Drachenstich im August warten. Schon am 12. Juni um 16 Uhr findet die Führung "Bewegter Drache" statt, bei der die Teilnehmer auch mehr über die Technik hinter dem weltberühmten Schreitroboter erfahren. www.further-drache.de

Hollunderfest im Freilandmusem Neusath-Perschen am 15. Juni
Am 15. Juni 2014 lädt das Oberpfälzer Freilandmusem Neusath-Perschen zum Hollunderfest ein. Seit Jahrtausenden ist bekannt, welche besonderen Heilkräfte in Blüten und Beeren stecken und noch heute ist der „Holler“ auf fast jedem Bauernhof im Oberpfälzer Wald zu finden. Festbesucher haben die Möglichkeit, mehr über die Heilwirkungen des Hollunders zu erfahren und die traditionellen Hollerküchln sowie köstlichen Hollundersaft zu kosten. www.freilandmuseum.org

Pfingstferienprogramm im Freilichtmuseum Finsterau
Selber Schmieden, Tiere füttern und „Waidler-Pizza“ backen – das dürfen Kinder am 12. Juni zum Mitmachtag im Freilichtmuseum Finsterau.In der alten Dorfschmiede zeigt ihnen der Schmied von 11 bis 14 Uhr, wie sie aus heißem Eisen kleine Kettenanhänger formen, die natürlich jeder mit nach Hause nehmen kann.Am Kapplhof wollen Esel, Schafe, Enten und Gänse gefüttert werden. Die Kinder dürfen mithelfen und erfahren auch, wie vielseitig die Tiere früher genutzt wurden. Im Tanzerhof können die Kinder ihre eigene Brotzeit backen. Dazu heizen sie den Holzofen an, kneten Teig und belegen Fladen mit Sauerrahm und Schnittlauch, Speck oder Käse. Die selbstgemachten „Sengzelten“, heiß und duftend aus dem Ofen geholt, übertreffen bestimmt jede fertige Pizza.  Interessierte Kinder ab 6 Jahren haben in der Künstlerwerkstatt am 19. Juni 2014 die Möglichkeit kreativ zu werden. Zusammen mit Jutta Koller gestalten die Kinder von 10 bis 13 Uhr ein Naturbild. Arbeitsfläche hierfür bieten die Bäume im angrenzenden Wald des Museums. Bearbeitet werden die Bäume mit wasserlöslicher Farbe oder Kreide. Sobald das Gemeinschaftswerk vollbracht ist, haben die Kids noch die Zeit ihr eigenes kleines Kunstwerk zu gestalten und wenn es möglich ist, mit nach Hause zu nehmen. www.freilichtmuseum.de

Pfingstferienprogramm im Nationalpark Bayerischer Wald
In den Nationalparkzentren Falkenstein und Lusen findet in den Pfingstferien eine Entdeckungstour ins Reich der Eulen statt. "Komische Käuze" heißt das dreitägige Programm für Kinder von sieben bis zwölf Jahren, das auch an einzelnen Tagen besucht werden kann. Darüber hinaus lädt der Nationalpark Bayerischer Wald regelmäßig zu Erlebnisnachmittagen und sogar einer Schnitzeljagd im Waldspielgelände am 19. Juni ein. www.nationalpark-bayerischer-wald.de

Ostbayern empfehlen