Urlaub grenzenlos

11.04.2014 - Touristisches Projekt "Grenzenlos Bayern und Oberösterreich" erfolgreich abgeschlossen

Mag. Karl Pramendorfer, Geschäftsführer Oberösterreich Tourismus, Landesrat Dr. Michael Strugl und Dr. Michael Braun, Vorstand Tourismusverband Ostbayern
Mag. Karl Pramendorfer, Geschäftsführer Oberösterreich Tourismus, Landesrat Dr. Michael Strugl und Dr. Michael Braun, Vorstand Tourismusverband Ostbayern

Um die grenzübergreifende Zusammenarbeit stärker auszubauen und in gemeinsamen Aktivitäten für ein grenzenloses Urlaubsangebot in Ostbayern und Oberösterreich zu bündeln, wurde 2010 das Projekt "Grenzenlos – Tourismusmarketing Ostbayern-Oberösterreich" ins Leben gerufen. Mit einem Gesamtbudget von 3,3 Millionen Euro konnten bis Ende 2013 tausende Marketingmaßnahmen erfolgreich umgesetzt werden. „Unter dem Schlagwort ‚Grenzenlos‘ waren wir in den letzten vier Jahren nahezu täglich in unseren wichtigsten Quellmärkten in verschiedenen Medien präsent und konnten so viele potentielle Urlauber auf unsere grenzenlose Urlaubsregion mit den vielfältigen Urlaubsthemen aufmerksam machen“, freut sich Wolfgang Scheinert, der das Projekt auf Seite des Tourismusverbandes Ostbayern von Beginn an betreut hat. Von dem Projekt profitierten nicht nur Urlaubsgäste, die beiderseits der Grenze beispielsweise aus attraktiven Thermen- und Radurlaubsangeboten wählen konnten.

Auch Touristiker und Leistungsträger wurden für gemeinsame Bemühungen sensibilisiert und bei der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit unterstützt. Dr. Michael Braun, Vorstand Tourismusverband Ostbayern, zieht eine positive Bilanz: "Die erfolgreiche, gemeinsame Entwicklung dieses grenzüberschreitenden Lebens- und Tourismusraumes spornt uns für die Zukunft an und lässt auf eine weitere gute und nachhaltige Zusammenarbeit zwischen unseren Tourismusgebieten und Touristikern blicken."

Tausende Marketingmaßnahmen realisiert

Mit tausenden Marketingmaßnahmen wurden in den vergangenen vier Jahren gefragte Urlaubsthemen wie Radfahren, Wandern, Kultur- und Städtereisen, Kulinarik, Genuss und vieles mehr sowohl in den deutschen als auch den österreichischen Quellmärkten beworben. Bei allen Aktivitäten wurde besonders der grenznahe Raum in den Mittelpunkt gerückt. So trifft der Bayerische Wald auf den Böhmerwald, die Donau verbindet Regensburg und Passau mit Linz und begleitet Radfahrer, Wanderer und Kulturgenießer. Auch der Gesundheitsurlauber findet mit den Thermen in Oberösterreich und im Bayerischen Golf- und Thermenland die modernsten und oft beliebtesten ihrer Art.

Die wichtigsten Maßnahmen im Überblick:

  • 5.000 TV- bzw. Leinwand-Spotausstrahlungen in Bayern, Berlin und Wien
  • 8.200 Hörfunkspots in Bayern, Hessen, NRW und Berlin
  • 200 Anzeigenschaltungen in Deutschland und Österreich
  • 40 Presseaussendungen
  • Sechs Produktionen wie Karten, Broschüren, Medienbeilagen mit einer Gesamtauflage von 1.275.000 Stück
  • Fünf Messen  mit drei Auftritten auf der Ostbayernschau in Straubing und jeweils einem Auftritt auf der Fernweh Passau und der Rieder Messe
  • 13 Online-Kampagnen mit Banner- und Google Adwords-Kampagnen sowie Kampagnenseiten und Websites

 Pressemeldungen zu gemeinsamen touristischen Themen aus der Projektzeit.

Ostbayern empfehlen