Kurse / Schulen

1. Bayer. Metzgerei- und Weißwurstmuseum (Weißwurst-Akademie)

Bahnhofstraße 21, 92318 Neumarkt in der Oberpfalz

Wissen über eine urbayerische Spezialität

Ob man die Weißwurst nun zutzelt oder mit Messer und Gabel verspeist, ist Geschmackssache. Was die Weißwurst enthält und wie sie hergestellt wird, kann man in der Weißwurst-Akademie in Neumarkt in der Oberpfalz erlernen. Und dabei sogar das Weißwurst-Diplom erwerben.

Weißwurst-Diplom

Wenn die selbst hergestellten Würste dann im Kessel garen, beantworten die Schüler der Weißwurst-Akademie in ihrer Prüfung wichtige Fragen: "Welche Gewürze stecken in der Wurst? Und wie wird sie korrekt verspeist?". Wer die Fragen richtig beantworten kann, erhält dann das Weißwurst-Diplom – verliehen bei einer Brotzeit mit den selbst hergestellten Würsten.

1. Bayer. Metzgerei- und Weißwurstmuseum

Hier geht’s (auch) um die Wurst: auf einer Fläche von rund 150 Quadratmetern zeigt das kleine, aber feine Museum in einem Nebengebäude der alteingesessenen Metzgerei Wittmann die komplette, rund 150 Jahre alte Original-Ausstattung einer Metzgerei aus dem Raum Aichach, die Wittmann durch einen glücklichen Zufall erstehen und um weitere „Fundstücke“ erweitern konnte. Die sehenswerte Sammlung nostalgischer Maschinen und Gegenstände - die meisten davon voll funktionsfähig - wurde in der Reihenfolge ihrer damaligen Verwendung perfekt in Szene gesetzt und erlaubt einen zuweilen auch amüsanten Blick in die Fleischverarbeitung und Wurstherstellung früherer Zeiten. Zu den Highlights der bunten Sammlung gehören neben einer Fülle an Maschinen und Gerätschaften ein alter Transmissions-Antrieb – eine Sehenswürdigkeit für Technik-Fans – ein 400 Jahre alter Hackblock und ein uralter hölzerner „Kühlschrank“.

Öffnungszeiten:
Öffnung nach Vereinbarung

Seminargebühr EUR
pro Person 59,-

Kontakt

Wittmann GmbH
Bahnhofstraße 21
92318 Neumarkt in der Oberpfalz

Telefon 09181/907426
info@hotel-wittmann.de