sonstige Museen

Anna-Kapelle Chammünster

Chammünster 44, 93413 Cham

Sakrale Kunst in der Kapelle. Die St.-Anna-Kapelle in Chammünster bei Cham, soll in der Zeit vor 1393 von den Rittern von Chamerau gestiftet worden sein.

Geschichte

  • 739: Chammünster als Kloster gegründet, gilt als die Urpfarrei des Bayerischen Waldes.
  • Unmittelbar neben der Pfarrkirche (13. bis 15. Jahrhundert) und dem Karner aus dem 12. Jahrhundert befindet sich die gotische St.-Anna-Kapelle.
  • Seit ihrer Renovierung anlässlich der 1250-Jahrfeier zum Bestehen der Pfarrei, dient sie als Stationskirche und gleichzeitig als Museum für sakrale Kunst.

Sehenswertes in der St.-Anna-Kapelle

  • Ausgestellt sind Werke verschiedener Epochen aus Chammünster und anderen Pfarreien. Ein Schwerpunkt liegt auf der Zeit des Historismus mit Altären des Kunstschreiners Andreas Schoyerer aus Cham.
  • Herausragend ist die historische, schon um 1900 entstandene Sammlung schmiedeeiserner Grabkreuze.

Öffnungszeiten: nach Vereinbarung

Eintritt frei!

Kontakt

Kath. Pfarramt Chammünster
Chammünster 44
93413 Cham

Telefon +49 (0)9971 / 9965924
Fax +49 (0)9971 / 9967232
urpfarrei-chammuenster@t-online.de