Burg

Burg Parsberg

Burgstraße 24, 92331 Parsberg

Die Burg Parsberg war Stammsitz des Parsberger Geschlechts und ist eine Höhenburg auf 550 m. Sie wurde erstmals 1205 als Castrum Bartesperch erwähnt, 1314 wurde die erste Parsberger Burg zerstört, anschließend wieder aufgebaut.

Ende des 16. Jh. entstand die "Obere Burg" mit den zwei charakteristischen Zwiebeltürmen, die weithin sichtbar über der Stadt stehen. Im Dreißigjährigen Krieg (1632) wurde die Burg möglicherweise zerstört, Mitte des 17. Jahrhunderts jedoch erneut aufgebaut und durch die "Untere Burg" erweitert.

Die Burg Parsberg heute

In der Unteren Burg befindet sich heute das Burgmuseum, das auf etwa 1200 m² Fläche die Geschichte der Region zeigt und sogar Kinderführungen anbietet.

Die Burg Parsberg dient heute mit neuem Burgsaal als Veranstaltungsort und das Areal als herrliche Kulisse für Musikveranstaltungen und Hochzeiten.

Jährlich finden die Parsberger Burgweihnachten, die Burgspiele und das mittelalterliche Spectaculum Nordgavia statt. Der Burgensteig führt den Wanderer von der Burg Parsberg zur erhaltenen Burganlage Lupburg und wieder zurück.

Kontakt

Stadt Parsberg
Burgstraße 24
92331 Parsberg

Telefon +49 9492 941835