Kapelle

Die Kapelle in Griesingsreith

Die heilige Ursula war eine fromme Tochter des Königs der Bretagne. Sie gelobte Jungfräulichkeit und unternahm mit 11.000 Jungfrauen eine Pilgerfahrt nach Rom. Unter anderem wollte sie so ihrem heidnischen Verehrer, dem englischen König Aetherius entkommen. Auf dem Rückweg lauerten ihr in Köln Hunnen auf. Der Hunnenfürst Julius war jedoch so von ihr so betört, dass er sie gerne geheiratet hätte. Ursula hielt jedoch an ihrem Jungfräulichkeitsgelübde fest. Julius erschoss sie mit einem Pfeil und auch die begleitenden Jungfrauen wurden getötet. Auf dem Altarbild der Griesingsreither Kapelle kann man das grausame Gemetzel nachvollziehen. Doch es gibt auch Trost: Im Himmel erwarten bereits Engel die Seelen der jungfräulich Gemarterten mit Palmzweigen und Lorbeerkränzen.

Freier Eintritt.