Kirche

Friedhofskirche zum Heiligen Kreuz

Heilig-Kreuz-Straße 18, 94405 Landau an der Isar

Die Kirche zum Heiligen Kreuz war einst wohl die Seelsorgekirche für die Hintersassen der Ritter von Ahausen, deren Burg bis in das 16. Jahrhundert hinein im Landauer Ortsteil Ahausen bestand.

In seiner heutigen Form stammt der ursprünglich wohl romanische Kirchenbau aus der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts. Davon zeugen der Chorraum mit seinen vier gotischen Spitzbogenfenstern, dessen Kreuzrippengewölbe und die gotischen Wandmalereien, die sich dem Programm von Heiligkreuz unterordnen.

In der Barockzeit erfuhr die Kirche wesentliche Veränderungen. Der Turm wurde deutlich erhöht und mit einer barocken Zwiebel versehen.

Ihre heutige Funktion als Friedhofskirche Landaus geht zurück auf das Jahr 1805. Damals wurde die Aufhebung des Friedhofs um die Stadtpfarrkirche verfügt, der bis dahin ausschließlich Verstorbenen aus adeligem, geistlichem oder bürgerlichem Stand vorbehalten war. Einzige Begräbnisstätte wurde nun der Friedhof um die Kirche Hl. Kreuz, wo bisher nur Personen niederen Standes begraben wurden.

Freier Eintritt.

Kontakt

Friedhofskirche zum Heiligen Kreuz
Heilig-Kreuz-Straße 18
94405 Landau an der Isar