Historische Stätte

Glasgeschichte - Gemeinde Spiegelau

Konrad-Wilsdorf-Str. 1, 94518 Spiegelau

Auf dem Gebiet der heutigen Gemeinde Spiegelau, finden sich nicht weniger als sechs nachgewiesene Glashüttenstandorte.

Glashüttenstandorte

  • Althütte, Flanitzhütte, Hirschschlag, Klingenbrunn, Neuhütte und Spiegelau.
  • Diese Glashütten wurden zu verschiedenen Zeiten betrieben und bestanden zum Teil nur kurze Zeit.

Die Glashütte Spiegelau

  • 1521: Erstmals erwähnt.
  • 1911: Die Fabrik wurde komplett neu gebaut und modernisiert.
  • 1926: Die Firma erhielt ihren aktuellen Namen Kristallglasfabrik Spiegelau.
  • 1990: Die Firma Nachtmann kaufte die Kristallglasfabrik Spiegelau.
  • 2004: Die Riedel Glass Works übernimmt die Kristallglasfabrik Spiegelau.
  • in der heitigen Zeit: Keine Fertigung mehr.

Die gegenwärtigen Glaskünstler in Spiegelau

  • Glashütte "Glasscherben Köck" in Riedlhütte
  • Galerie für Glasschliff - Klaus und Ilse Büchler
  • Glasstüberl - Josef Häusler, Am Eschenberg 3
  • Glas + Gestaltung - Karl-Heinz Pauly, Daxsteinweg 26
  • Glasgalerie "Gravur pur" - Erwin Schmierer

Kontakt

Tourist-Information Spiegelau
Konrad-Wilsdorf-Str. 1
94518 Spiegelau

Telefon +49 8553 8919110
spiegelau@ferienregion-nationalpark.de