Kirche

Kirche St. Margaretha

Ernhüll, 91249 Weigendorf

Die Kirche wurde aus mittelalterlichen Mauerstücken gebaut und später simultan genutzt. Die erstmalige Erwähnung erfolgte 1472.

In den nächsten Jahrhunderten hat sich St. Margaretha sehr verändert – umfangreiche Sanierungen und bauliche Veränderungen waren der Grund. 1855 begann der Anbau der Sakristei und des „Dachreiters“ (hölzerner Turm auf dem Giebel, der als Glockenstuhl dient). 1979 erhielt die in schlichtem bäuerlichen Barock ausgestattete Kirche den Altar mit dem Bild der Auferstehung Christi. Es war der Ersatz für das Gemälde der Nothelferin Margaretha von Antiocha, die als Patronin der Gebärdenden gilt.

Freier Eintritt.

Kontakt

Kirche St. Margaretha
Ernhüll
91249 Weigendorf