Kapelle

Leithenkapelle mit Wallfahrtsweg

Kleine Kapelle mit Stationen des Kreuzweges Jesu bis zur Wallfahrtskirche im Tal.

Auf einer Anhöhe über dem Markt Kößlarn, der sogenannten Leithen, steht eingefasst von zwei Linden ein kleine Kapelle. Sie bezeichnet jenem Ort, an dem die von Norden herbeiwandernden Pilger erstmals das Ziel ihrer Reise erblickten: die Wallfahrtskirche im Talkessel. Schon vor der Errichtung der jetzigen Kapelle im 19. Jahrhundert befanden sich an dieser Stelle ein Bild- und ein Opferstock. Hier sammelten sich größere Wallfahrtsgruppen, um anschließend das letzte Stück gemeinsam zu gehen. Der Weg, den sie dabei nahmen, ist als Kreuzweg mit vierzehn Stationen erhalten.

Freier Eintritt.