Historische Stätte

Oberbreitenau

Hauptstraße 34, 94253 Bischofsmais

Die Burgherren zu Weißenstein, haben im Jahre 1585 auf der Oberbreitenau im Vorderen Bayerischen Wald, 12 Bergbauern angesiedelt, die den Wald urbar machten.

Die Heide- und Moorlandschaft liegt zwischen dem Einödriegel (1.121 m) und dem Breitenauriegel (1.118 m), auch Breitenauer Riegel genannt).

Historie:

  • Aufgrund der geringen Wirtschaftlichkeit wurden die Gehöfte aufgelassen, das letzte im Jahr 1957.
  • Schnell verfielen die Gebäude und der Wald kam zurück.
  • Die Gemeinde Bischofsmais holte einige Fundamente wieder zurück und Informationstafeln erzählen nunmehr vom harten Leben der Bergbauern auf 1.018 m Höhe.

Kontakt

Tourist-Information Bischofsmais
Hauptstraße 34
94253 Bischofsmais

Telefon +49 (0)9920 / 9404-44
Fax +49 (0)9920 / 9404-40
info@bischofsmais.de