Kirche

Pfarrkirche in Ruhmannsfelden

Schulstraße 23, 94239 Ruhmannsfelden

Die katholische Pfarrkirche "St. Laurentius" in Ruhmannsfelden liegt im Oberen Teisnachtal im Naturpark Bayerischer Wald.

Erste Kirche in Ruhmannsfelden

  • ca. 955 - 1000 dem Hl. Laurentius geweiht.
  • 1820: Am 1. Juli großer Marktbrand, nur der spätmittelalterliche Turm übersteht die Brandkatastrophe.

Die heutige Kirche in Ruhmannsfelden

  • ab 1826: Nach Plänen von Erasmus Hofstetter aus Passau erbaut. Es entsteht eine Kirche im klassizistischen Stil. Bedingt durch den Einschnitt der Säkularisation im Jahre 1803 ist die Pfarrkirche eine seltene Vertreterin dieser Stilrichtung.
  • 1828: Ende Oktober erster Gottesdienst in der neuerbauten Pfarrkirche St. Laurentius.
  • 1837: Am 5. Juni Weihe der Pfarrkirche durch Weihbischof Caspar Bonifacius von Urban aus Regensburg.

Wer war der Hl. Laurentius?

  • Laurentius von Rom war römischer Diakon zur Zeit des Papstes Sixtus II.
  • Er starb am 10. August 258 in Rom als christlicher Märtyrer, weshalb er als Heiliger geführt wird.
  • Sein Fest ist der 10. August.

Kontakt

Tourist-Information Ruhmannsfelden
Schulstraße 23
94239 Ruhmannsfelden

Telefon +49 (0)9929 / 9020-03
Fax +49 (0)9929 / 4341
tourist-info@ruhmannsfelden.de