Kirche

Siebenschläferkirche

Rotthof, 94099 Ruhstorf an der Rott

Die Siebenschläferkirche in Rotthof ist eine von zwei Siebenschläferkirchen in ganz Europa. Im Inneren der Kirche sind Stuckarbeiten von Johann Baptist Modler

Mit der Siebenschläferkirche St. Peter und Paul hat die Künstlerfamilie Modler hier eine Legende umgesetzt: Als Decius im Jahre 250 allgemeine Götzenopfer anordnete, folgte die ganze Stadt seinem Befehl.

7 Jünglinge aber verschanzten sich in einer Höhle und flehten Gott um Hilfe an. Er erhörte sie und nahm ihre Seelen hinweg. Decius ließ die Höhle zumauern. Erst nach 200 Jahren wurde sie wieder geöffnet und Gott gab den Entschlafenen ihr Leben zurück. Bischof und Kaiser zogen zur Höhle, um das Unfassbare zu bestaunen. Die 7 bestärkten den Kaiser im Glauben an die Auferstehung und entschliefen wieder. Daraufhin ließ dieser die Basilika bauen.

Die Siebenschläferkirche ist von April bis Oktober ganztägig geöffnet.

Führungen sind möglich. Anfragen dazu nimmt das Kath. Pfarramt Ruhstorf a.d.Rott entgegen.

Freier Eintritt.
Allgemeine Informationen Familienfreundlich, PKW Parkplatz, Überregional bedeutend, Schlechtwetter geeignet

Kontakt

Kath. Pfarramt Ruhstorf a.d.Rott
Rotthof
94099 Ruhstorf an der Rott

Telefon +49 8531 3545