Kulturzentrum

Trachtenverein D'Hohenbogner Rimbach

Tulpenweg 1, 93485 Rimbach

Im Februar 1948 traf sich eine kleine Schar Gleichgesinnter, um in Rimbach im Kötztinger Land einen Trachtenverein ins Leben zu rufen.

Vereinsgeschichte des Trachtenvereins

  • 23. Februar 1948: An diesem Tag trafen sich 18 Burschen und Mädchen beim Maurer Franz, um einen Volks- und Gebirgstrachtenverein zu gründen. Sinn und Zweck des Vereins sollte es sein, Sitten und Bräuche unserer Vorfahren, sowie die Waidlertracht zu pflegen, Heimatliebe und Volkstum zu fördern.
    Ein Name war auch schnell gefunden. Man wählte den Namen des Hausberges Hoher Bogen und so war der Trachtenverein D'Hohenbogner gegründet.
  • In der Anfangszeit erstreckte sich die Tätigkeit des Vereins vor allem auf das Theaterspielen, um die Vereinskasse etwas aufzufüllen. Der Anfang und die ersten Schritte waren schwer.
  • 1958: Die Weihe einer Fahne, verbunden mit dem 1. Fest im Gau konnte gefeiert werden.
  • Anfang der 1960-iger Jahre: Es wurde etwas stiller um den Verein. Aufgrund nicht vorhandener Arbeitsplätze in der Heimat waren viele gezwungen, auswärts Arbeit anzunehmen. Dieses Pendlerleben wirkte sich leider auch auf den Verein aus. Die Tätigkeiten mussten notgedrungen eingeschränkt werden.
  • Doch trotz aller Rückschläge hatten die führenden Kräfte die Zukunft des Vereins nicht aus den Augen verloren.
  • 1965: Eine Kindergruppe wurde gegründet.
  • Mit der Betreuung der Feriengäste in Heimatabenden waren dem Verein neue Aufgaben gestellt, wurden neue Impulse gesetzt, kam wieder mehr Aktivität und Leben in den Verein.
  • Eine Volktstanz-, Plattler-, Sänger- und Musikgruppe konnte gegründet werden.
  • 1974: Der Verein schaffte sich neue, bodenständige Trachten an.
  • 1975: Am 1. Mai wird zum erstenmal ein Jahrtag abgehalten mit Aufstellen eines Maibaumes, Gedenkgottesdienst, Ehrung der verstorbenen Mitglieder bei der Totenbrettergruppe und Maitanz.
  • 1979: Der Verein gibt sich eine neue Satzung und wird in das Vereinsregister eingetragen.
  • 1980: Die Hohenbogner erhalten die ehrenvolle Aufgabe, das Gaufest 1982 auszurichten.

Aktivitäten im Verein

Zu den Auftritten bei den heimischen Heimatabenden kamen auswärtige Auftritte und Besuche der Veranstaltungen anderer Gauvereine. Durch Vermittlung befreundeter Vereine, konnte eine Abordnung der Hohenbogner auch an einem großen, internationalen Trachtenfest in Hessen teilnehmen.

Kontakt

Alfons Lemberger
Tulpenweg 1
93485 Rimbach

Telefon +49 (0)9941 / 2142
Fax +49 (0)9941 / 7292 (Tourist-Info)
tourist@gemeinde-rimbach.de