Kloster

Zisterzienserinnen-Abtei Thyrnau

Abteistraße 1, 94136 Thyrnau

Die Abtei "St. Josef" in Thyrnau, liegt im Bayerischen Wald und nur 15 Minuten von der Bischofsstadt Passau entfernt.

Geschichte der Abtei Rathausen-Thyrnau

  • Die Zisterzienserinnen-Abtei St. Josef in Thyrnau, hat ihren Ursprung in der Zisterzienserinnen-Abtei Rathausen bei Luzern in der Schweiz.
  • 1245: Das Kloster Rathausen wurde gegründet
  • 1848: Nach über 600 Jahren durch den großen Rat von Luzern aufgehoben.
  • 1876: Die Schwestern mußten die Schweiz verlassen und später auch ihre neue Unterkunft in Vezélise bei Nancy in Frankreich.
  • 1902: Sie fanden schließlich im ehemaligen fürstbischöflichen Jagdschloss in Thyrnau eine neue Heimat. Am 12. März zogen die ersten 6 Ordensschwestern ein. Das Kloster wurde dem Bischof unterstellt und durfte nur als Priorat gegründet werden.
  • 1925: Die feierliche Erhebung zur Abtei erfolgte.
  • 1955: 30 Jahre später, wird die Abtei Rathausen-Thyrnau wieder voll in den Orden inkorporiert.

Einladung zum Gebet

  • Die Grundpfeiler benediktinischen, sowie zisterziensischen Lebens bilden das Ora et Labora und die Lectio Divina, das betrachtende Lesen des Wortes Gottes. Das ist auch heute noch höchst aktuell.
  • Nichts soll man dem Gottesdienst vorziehen, sagt der Hl. Benedikt. So bilden der Lobpreis Gottes im Chorgebet und die Feier der Eucharistie für die Zisterzienserinnen den Rahmen eines Tages.
  • Weil alle Zisterzienserklöster der Gottesmutter Maria geweiht sind, wird in jedem Kloster täglich als letztes Gebet das Salve Regina - Sei gegrüßt, o Königin gebetet.

Heutiges Angebot im Kloster:

  • Tagungs- und Gästehaus
  • Fahnenstickerei, Paramentenstickerei (kirchliche Textilien)
  • Einkehr und Exerzitien
  • Sehenswertes: Klosterkirche

Kontakt

Abtei St. Josef
Abteistraße 1
94136 Thyrnau

Telefon +49 (0)8501 / 93909-0
info@kloster-thyrnau.de