15. KLANGFARBEN FESTIVAL FÜR KULTUREN DER WELT

Donnerstag, 25. Juli - Sonntag, 28. Juli, Thon Dittmer Palais & Haidplatz Regensburg

Regensburg feiert im Herzen der Altstadt wieder die Welt. Bereits zum fünfzehnten Mal findet das Klangfarben Festival für die Kulturen der Welt statt! Und dieses Jahr wegen des kleinen Jubiläums einen Tag länger als sonst. Von Donnerstag, 25. bis Sonntag, 28. Juli ist der edle Arkadenhof des Thon Dittmer Palais mit seiner glänzenden Akustik am Abend Schauplatz hochkarätiger und internationaler Open-Air-Konzerte! Am angrenzenden Haidplatz ist ab Freitag der „Markt der Kulturen” mit Produkten aus aller Welt zu erkunden. Bei der Marktmusik präsentieren sich dort zudem vielversprechende Life-Acts.
Osaka Monaurail
Osaka Monaurail – © Ryo Nakata
Norbert Schneider
Norbert Schneider – © Georg Buxhofer

Die Abendkonzerte starten am Donnerstag, den 25. Juli mit einer Party! Osaka Monaurail sind Japans führende Soul- und Funkband. Man muss diese weltweit auftretende neunköpfige Band einfach erlebt haben, mit scharfen Anzügen, organisierten Schritten, in Formation wirbelnden Trompeten und der dynamischen Show des charismatischen Sängers und Leiters Ryo Nakata.

Am Freitag, den 26. Juli spielt das portugiesische Luísa Sobral Quartett. Luísa Sobral zählt trotz ihrer Jugend schon zu den führenden Künstlern ihrer Heimat. Spätestens seit dem Eurovision Song Contest 2017, bei dem ihr Bruder mit einem ihrer Songs siegte, ist die leidenschaftliche Songschreiberin und Produzentin auch international etabliert.

Am Samstag, den 27. Juli ist mit dem Daniel Melingo Quartett hoher Besuch aus Argentinien zu Gast. Daniel Melingo ist eine der schillerndsten Persönlichkeiten des Tangos. Ein wilder Poet, dessen energetische Persönlichkeit sich vor allem live in einer absolut mitreißenden Bühnenperformance niederschlägt. Ein Must-Go, nicht nur für Freunde des Tangos! 

Am Sonntag, den 28. Juli spielt das Norbert Schneider Septett den Schlussakkord des Klangfarben Festivals. In über 20 Jahren Karriere hat Norbert Schneider eine Brücke zwischen Blues, Soul, Pop, R&B und anderen Stilen geschaffen. Dazu die im Wiener Dialekt gesungenen Texte über die ernsten und weniger ernsten Aspekte des Lebens: Fertig ist die preisüberhäufte und chartplatzierte Melange. Also „Ollas Paletti“, wie schon der Titel seines neuesten Albums ankündigt! 

Die Abendkonzerte beginnen um 19:30 Uhr, Einlass ist eine Stunde vor Konzertbeginn.

Warum gibt es dieses Festival? Es will die Kunst der Regionen vorstellen und Begegnungen ermöglichen. Kultur als verbindende Kraft - das ist gelebte Toleranz, die auch noch Spaß macht. Gerade in diesen herausfordernden Zeiten ist es wichtiger denn je, Brücken zu bauen anstatt Grenzen zu ziehen!

Unterstützt wird das Klangfarben Festival von der Stadt Regensburg sowie den Brauereien Eichhofener und Schneider Weisse. Auch die Sparkasse Regensburg unterstützt dieses Festival durch eine großzügige Spende. 
Der Vorverkauf läuft bei allen cts eventim oder okticket angeschlossenen Vvk-Stellen. 

Schöne Hardtickets gibt es im Tourist-Info/Altes Rathaus, Alte Mälzerei (Büro), Buchhandlung Dombrowsky, Bücher Pustet und beim Veranstalter Klangfarben e.V. über www.Klangfarben.org, Tel: 0941-28 401. Nur dort gibt´s Karten ohne Vvk-Gebühren und günstige Festival-Pässe. Tickets zum Selbstausdruck sind zu finden unter www.okticket.de und www.eventim.de