Haus der Bayerischen Geschichte

Bayerische Landesausstellung 2021 in Regensburg

Götterdämmerung II – Die letzten Monarchen

Von 23. Juni 2021 bis 16. Januar 2022 wird die Bayerische Landesausstellung 2021 „Götterdämmerung II – Die letzten Monarchen“ im Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg zu sehen sein. Die Landesausstellung wird dem Lebensgefühl und den Schicksalen der letzten Herrschergeneration vor der Revolution 1918 nachspüren. Dabei werden einige Hauptfiguren der Zeit aus Bayern und Europa vorgestellt und gezeigt, wie sie den überwältigenden Umbrüchen der Zeit um die Jahrhundertwende begegnet sind.
Kunstwerk am nördlichsten Punkt der Donau
Die Landesausstellung "Götterdämmerung II" zeigt die letzten Monarchen Europas um die Zeitenwende 1918 in einem ganz neuen Licht. – © Haus der Bayerischen Geschichte, Entwurf: Peter Schmidt Group
Die letzten Monarchen BAyerns

Die Landesausstellung "Götterdämmerung II" zeigt die letzten Monarchen Europas um die Zeitenwende 1918 in einem ganz neuen Licht.

Überwiegen Anfang des 20. Jahrhunderts Wehmut und Endzeitstimmung oder gewinnt die Faszination durch nie geahnte Möglichkeiten die Oberhand? Ist es das „Fin de Siècle“ oder doch eher der Aufbruch in die Moderne? Das fragen wir etwa am Beispiel der Familien von Kaiserin Elisabeth, Queen Victoria oder König Ludwig III. von Bayern. Fest steht: Die alte Ordnung ist bedroht und brüchig. Im Zuge des Ersten Weltkriegs und der anschließenden Revolutionen verlieren die meisten europäischen Herrscher ihre Throne.

Weitere Infos zur Landesausstellung 2021 

(Quelle: Haus der Bayerischen Geschichte)