Radtour

Donau im Wandel

Leutnerstraße 15, 94315 Straubing

Schwierigkeit Mittel
Länge 49.3 km Dauer 03:03 h
Höchster Punkt 341 m Niedrigster Punkt 315 m

Der mit den Infotafeln ausgezeichnete Radweg ab Straubing bietet sowohl Erlebnisse als auch Entspannung. Die Donau, auch als "pulsierende Lebensader" bezeichnet, zählt zu den wichtigsten Merkmalen unserer Region. Der markierte Rundweg "Donau im Wandel" erzählt anhand von zahlreichen Infotafeln von der Entwicklung, dem Ausbau und der Bedeutung des Flusses und lehrt zugleich die Technik und die Umgebung rundherum besser zu verstehen.

Eigenschaften Genussradelntour
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

An der Straubinger Staustufe beginnend führt der Weg donauaufwärts fast 50 km überwiegend auf der Deichkrone bis nach Pfatter und von dort auf der anderen Donauseite wieder zurück. Der Weg führt größtenteils auf wassergebundenen Kieswegen und verspricht eine erlebnisreiche und zugleich entspannende Fahrt in bemerkenswerter Umgebung und mit schönen Aussichten auf die Höhen des Bayerischen Waldes und die Silhouette der Stadt Straubing.

Diese Rundtour führt entweder auf der Deichkrone oder auf Deichhinterwegen. Sie ist verkehrsarm und sicher.

Sehenswertes:

Einkehrmöglichkeiten:

  • Gasthof Geier, Wörth a.d. Donau
  • Gasthof Butz, Wörth a.d. Donau
  • Gasthof Pflamminger, Wörth a.d. Donau
  • Gasthof-Pension Hanauer, Pfatter
  • Landgasthof Fischer, Pfatter
  • Weinbau Luttner, Wörth a.d. Donau
  • Weinbau Dietl, Wörth a.d. Donau

Hinweis:

Wirtshäuser gibt es in Pfatter und etwas abseits der Route am Flugplatz Wallmühle, in Wörth, Hofdorf, Kirchroth und Straubing. Packe Dir für Deine Tour aber zur Sicherheit eine Brotzeit ein. Auf der Deichkrone findet man 1.000 schöne Plätze mit tollen Ausblicken für ein Picknick. Außerdem ist ein Abstecher zum Weinbau Luttner oder Weinbau Dietl absolut empfehlenswert.

Anreise:

Straubing ist mit dem Auto über die Autobahnen A 92 und A 3 oder die Bundesstraßen B 8 und B 20 zu erreichen.

Anreise / Abreise mit öffentlichem Nahverkehr:

Anreise mit der Bahn zum Bahnhof Straubing, 94315 Straubing. Alle Infos zu den Bahnverbindungen finden Sie unter www.bayern-fahrplan.de

Parken:

Parkmöglichkeiten finden sich am Großparkplatz am Hagen, 94315 Straubing oder direkt in begrenzter Anzahl an der Schleuse Straubing

Unser Tipp:

Es lohnt sich, hin und wieder inne zu halten und die Natur und die Tierwelt zu beobachten. Besonders gut geht das am Vogelbeobachtungsstand zwischen Aholfing und Gmünd. Interessant sind die 24 Infotafeln zur Natur und Technik im Zuge das Donauausbaus. Auch bieten sich immer wieder tolle Ausblicke auf die Ausläufer das Bayerischen Waldes, auf das Schloß Wörth und die Silhouette der Stadt Straubing.

Startpunkt

Straubing/Kagers

Endpunkt

Straubing/Kagers

Anfahrt

Straubing ist mit dem Auto über die Autobahnen A 92 und A 3 oder die Bundesstraßen B 8 und B 20 zu erreichen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Bahn zum Bahnhof Straubing, 94315 Straubing. Alle Infos zu den Bahnverbindungen finden Sie unter www.bayern-fahrplan.de

Parken

Parkmöglichkeiten finden sich am Großparkplatz am Hagen, 94315 Straubing oder direkt in begrenzter Anzahl an der Schleuse Straubing

Weitere Informationen

Tourist-Information im Landratsamt Straubing-Bogen
Leutnerstraße 15
94315 Straubing

Telefon +49 9421 973127
info@bayerischer-wald.me