Kapelle

Feldkreuz bei Bullarn

Etwa 200 Meter vom „Bullerkreuz“ entfernt stellten die Eheleute Franz und Barbara Schreiner; wohnhaft am Eichbergring in Malching aus Dankbarkeit an den Herrgott, aber auch zur steten Erinnerung an die Mutter Irma Schreiner, ein Feldkreuz auf. Die Weihe dieses christlichen Denkmals erfolgte am 30. April 2007 durch den Simbacher Stadtpfarrer Alois Messerer (Großcousin Joseph Ratzinger, emeritierter Papst Benedikt XVI.).

Die Holzbank am Kruzifix lädt ein zur Rast, zum Lauschen, zum Brotzeitmachen aber auch zu einem kurzen Gebet. Damit sollte eine weitere Oase der Ruhe geschaffen werden.

Text: Reinhard Fuchs

Freier Eintritt.