Kapelle

Friedhofskirche in Mitterfels

Lindenstraße 7, 94360 Mitterfels

Die Friedhofskirche "St. Josef" in Mitterfels in der Urlaubsregion St. Englmar im Bayerischen Wald.

Bis zur Säkularisation 1805,

  • blieb der Weiler Kreuzkirchen Pfarrsitz. Erst dann verlegte man Pfarrei, Friedhof und Schule nach Mitterfels. Kreuzkirchen wurde abgerissen, neue Pfarrkirche wurde "St. Georg".
  • Es dauerte aber noch lange, bis alle Einrichtungen einer Pfarrei geschaffen waren.

Geschichte der Friedhofskapelle

  • 1844: Die Friedhofskapelle "St. Josef" wurde erbaut. Bei fälligen Renovierungen, mußte die Kapelle nie zurückstehen. Schon Benefiziat Dr. Rußwurm (bis 1945), wollte der Kirche mit seiner Schutzmantel-Madonna eine neue Bedeutung geben.
  • 1957: Eine größere Reparatur fiel an, als ein Blitzschlag Schäden am Dach und an der elektrischen Anlage verursachte. Pfarrer Schosser ließ nicht nur die Schäden beseitigen, sondern führte auch gleich eine vollständige Innen- und Außenrenovierung durch.
  • Unter Pfarrer Pramps erfolgte eine sehr kostenaufwendige Trockenlegung und Neufundamentierung, ebenso eine Erneuerung des Farbanstrichs und der Kirchentüre.

Kontakt

Pfarramt Hl. Geist Mitterfels
Lindenstraße 7
94360 Mitterfels

Telefon +49 (0)9961 / 248
Fax +49 (0)9961 / 700220
Info@Pfarrei-Mitterfels.de