Heimatkundemuseum

Marktkirche Ortenburg mit Kantorhaus

Kreppe 3, 94496 Ortenburg

Die evangelisch-lutherische Marktkirche Ortenburg ist eine ehemalige Wallfahrtskirche "Zu unserer lieben Frau".

Sie wurde nach der Reformation zur Grablege der Reichsgrafen von Ortenburg. Katholische Grafen von Ortenburg jedoch wurden in der heute noch zugänglichen St. Sixtuskapelle, sog. "Ortenburgkapelle" des Doms zu Passau bestattet.

Nach der Einführung der Reformation in Ortenburg wurde die Kirche zur evangelischen Marktkirche erhoben.

Evangelisch mitten in Bayern - Ausstellung zur Reformationsgeschichte Ortenburgs

Mitten im katholischen Bayern ist Ortenburg seit jeher eine evangelische Enklave. Die Reformationsgeschichte des Ortes wird seit 2013 im Kantorhaus neben der evangelischen Marktkirche lebendig.

Die heutige Dauerausstellung wurde anlässlich des 450-jährigen Reformationsjubiläums von der evangelischen Kirchengemeinde inszeniert. Auf 130 Quadratmetern bieten unter anderem interaktive Elemente, Originalzeugnisse und eine handgeschriebene Bibel interessante geschichtliche Einblicke.

Die Ausstellung ist geöffnet nach Vereinbarung

Anmeldung: Evang.-Luth. Pfarramt Ortenburg.

Themenweg

Ergänzend zur Ausstellung gibt es einen Themenweg, der zu Originalplätzen der Ortenburger Reformationsgeschichte führt.

Nähere Informationen gibt es hier.

Ausstellung: EUR 2,-

Allgemeine Informationen Schlechtwetter geeignet

Kontakt

Evangelische Marktkirche Ortenburg
Kreppe 3
94496 Ortenburg

Telefon +49 8542 7526
pfarramt.ortenburg@elkb.de