Blick auf die Isar mit Martinskirche und Burg Trausnitz

48 Stunden in Landshut

2 Tage in der altbayerischen Residenzstadt voller Geschichte

Zauberhaft. Märchenhaft. Einmalig. Schwärmt der Besucher.Der Landshuter sagt: „Da bin ich daheim!“ Lächelt und setzt sich in ein Altstadt-Café. Saugt das Leben ein. Lässt den Herrgott einen guten Mann sein.
Landshut im Advent: das historische Zentrum erstrahlt im Lichterglanz
Landshut im Advent: das historische Zentrum erstrahlt im Lichterglanz – © Verkehrsverein Landshut e.V.
Tag 1

15 Uhr: Ankunft in Landshut

Durch Landshuts gute Anbindung und zentrale Lage zwischen München, Passau und Regensburg kannst du unsere Stadt entspannt erreichen, die Anreise  ist bequem mit dem Zug oder dem eigenen PKW möglich.
Herrlich in der Innenstadt gelegene Hotels und Ferienwohnungen bieten den perfekten Ausgangspunkt für deine 48 Stunden in Landshut. Du kannst bequem von zu Hause deine Unterkunft online (https://erleben.landshut.de/tourismus/hotels/) buchen.

15.30 Uhr: Kultur. Faszination. Mittelalter.
Nachdem du in deinem Wunschhotel eingecheckt hart, schlenderst du gemütlich durch die historische Altstadt und den Hofgarten zur die Burg Trausnitz (https://burg-trausnitz.de/). Das historische Wahrzeichen Landshuts thront seit dem 13. Jahrhundert majestätisch über der Stadt. Bei einer Führung schnupperst du ein wenig vom Flair des höfischen Lebens vergangener Tage.

18:00 Uhr: Abendessen in der Burgschänke
Die Abendsonne auf der Terrasse der Burgschänke (https://www.landshut-burgschaenke.de/)  ruft verführerisch nach einem Sundowner. Dazu gibt es leckere Speisen und einen grandiosen Panoramablick auf die prächtige mittelalterliche Kulisse.
 

Tag 2

10.00 Uhr: Landshut kennenlernen

Frisch gestärkt nach einem reichhaltigen Frühstück geht es zu Tourist-Information im Alten Rathaus. Dort startet um am Samstag um 10.30 Uhr die Stadtführung (https://erleben.landshut.de/aktivitaeten-events/stadtfuehrungen/), die du bequem von zu Hause vorabbuchen kannst. Freue dich auf spannende Fakten und Geschichten zur Historie von Landshut. Hättest du gedacht, dass der erste Renaissance-Palast nördlich der Alpen in Landshut steht oder dass der Turm der Martinskirche der höchste aus Backstein gebaute Kirchturm der Welt ist?
Langschläfer? Kein Problem. Flexibel und zeitlich ungebunden kannst du mit der Lauschtour (https://erleben.landshut.de/news/lauschtour/) Landshut per App entdecken.

12.00 Uhr: Mittagspause auf der längsten gotischen Terrasse der Welt

Die lang gezogene gotische Altstadt präsentiert sich im Sommer wie eine endlose Terrasse. Weiße Schirme schmiegen sich an die Fassade der prächtigen bunten Häuser, spenden dir Schatten. Lass dich in den zahlreichen Cafés, Bars, Biergärten und Restaurants verwöhnen, hier werden fast alle Wünsche erfüllt. 
13.00 Uhr Besuch des KOENIGmuseums

Im  unterirdisch gelegenem KOENIGmuseum (KOENIGmuseum - Museen der Stadt Landshut) ist die weltweit größte Präsentation des plastischen und grafischen Schaffens des bekannten Künstlers Fritz Koenig (*1924, +2017) zu sehen.
 

Blick vom Hofgarten auf Landshut

Kontakt & weitere Infos

Stadt Landshut - Tourist-Information
Altstadt 315
84028 Landshut
Tel. +49 871 922 05 0
tourismus@landshut.de 
www.landshut-tourismus.bayern 

Bequem und komfortabel mit der Bahn anreisen

Ostbayerns Städte bieten viele Möglichkeiten, einen Genuss-Streifzug mit einer entspannten, nachhaltigen Anreise zu verbinden: Schnelle, preisgünstige und umweltfreundliche Mobilität eröffnen die Verbindungen im Bahnland Bayern. So können beispielsweise mit dem Bayern-Ticket bis zu fünf Personen einen Tag lang quer durch den Freistaat reisen und die Gegend erkunden. Grundpreis für das Bayern-Ticket sind 27 Euro, jeder zusätzliche Mitfahrer zahlt neun Euro. Die Planung ist bequem von zuhause möglich: mit der kostenfreien Mobilitätsapp MoBY. Egal, ob du den nächsten Zug, Bus, S-Bahn, U-Bahn oder alternative Angebote nehmen möchtest, in der MoBY-App hast du alles auf einen Blick und deine Reise kann entspannt beginnen!